Wie wird man alt, weise und zufrieden?

Denken wir an unser späteres Leben, hoffen wir wohl alle auf diese Vorzüge. Kann man vielleicht schon heute darauf hinwirken? Teilen Sie mit uns Ihr Geheimrezept für ein glückliches Leben im Alter.

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Antwort von Wilhelm Schuldt

    1. Alt wird man nur, wenn man spät stirbt. Stirbt man aber spät, kann es sehr weh tun. Nicht jedermanns Sache! 2. Weise wird man nur, wenn man bezweifelt, dass man es ist. Zweifelt man nicht... weiterlesen

  • Antwort von Susanne Kraus

    Neugierigg bleiben und sein, Begeisterungsfähigkeit erhalten, seinen Körper annehmen, Lebensfreude, viel Kontakt über alle Generationen, Gefühle wie Schuld und Scham integrieren, andere nicht... weiterlesen

  • Antwort von Claudia Höft

    Das Leben als Geschenk dankbar annehmen -man lebt vorwärts, verstehen tut man das Leben oft erst rückwärts. Gerade das Negative hat immer genau zu der Zeit etwas sehr Positives.... weiterlesen

  • Antwort von Thorsden Marschner

    Positives Denken, an sozialem Leben teilnehmen (Freunde), Mach Dein Ding auf freundliche aber nette Art u Weise & Sport 😉 & Musik & ☀️& ☕️ & baue Ängste ab, wage etwas Neues... weiterlesen

  • Antwort von Hein B.

    Neugierig bleiben, fröhlich bleiben, alles nicht zu ernst nehmen. Am wenigsten sich selbst. Konsequent durchgehalten, kommt automatisch ein Quentchen Weisheit dazu. Damit bin ich nun 84 3/4... weiterlesen

  • Antwort von Marlene Müller

    Alt zu werden hängt von der Konstitution ab - und die kann mit gezielter Ernährung und Bewegung gestützt werden. Wegen des psychosomatischen Zusammenhangs wirkt sich aber auch Stress auf... weiterlesen

  • Antwort von Hartmut Dihm

    Neben dem beruflichen Engagement auch andere Interessen pflegen und sich dabei engagieren, um nicht Gefahr zu laufen, bei Eintritt in den Ruhestand "in ein tiefes Loch zu fallen", und dann zufrieden... weiterlesen

  • Antwort von Regina Kutzner

    Man wird alt, weise und zufrieden, wenn man sich gesund (viel Obst und Gemüse) ernährt, nicht raucht, wenig Alkohol trinkt und einem Hobby (z.B. Handarbeiten) nachgeht, dass ein erfüllt, fordert... weiterlesen

  • Antwort von Ulrike Günthert

    Wichtig ist, dass man auch im Alter offen und tolerant gegenüber Neuem bleibt. Den Satz: "das kann ich nicht, dazu bin ich zu alt" sollte man so weit als möglich streichen. Dies gilt sowohl für... weiterlesen

  • Antwort von Helga Z.

    Wie wird man alt, weise und zufrieden? Ob ich ein Geheimrezept habe für ein glückliches Leben im Alter? Das frage ich mich jetzt schon seit Tagen, als ich es zuerst las. Da ich bereits alt bin,... weiterlesen

  • Antwort von F. Wolfgang Günthert

    Viel Kontakt mit Kindern und jungen Menschen. Tägliches geistiges und körperliches Fitnesstraining. Und ehrenamtliches Engagement für andere Menschen.... weiterlesen

  • Antwort von Doris Radmer

    Ich habe mit Kundalini-Yoga, verbunden mit entsprechenden Atemübungen und autogenem Training, begonnen. Durch die Übungen wurde mein Körper mit mehr Sauerstoff versorgt, was mich wieder dazu... weiterlesen

  • Antwort von Talke Annemarie Heinken

    Früher habe ich mich oft über Probleme aufgeregt. Heute, mit 69, sag ich mir: Wenn es ein Problem gibt, suche ich nach einer Lösung. Finde ich eine, ist es gut. Gibt es mal keine, geht es auch... weiterlesen

  • Antwort von Anne Ha

    Solange man es körperlich kann, möglichst viele Reisen unternehmen. Vom Tagesausflug in die Nachbarstadt über die Ferientage am Meer mit den Kindern bis zur Fernreise "damals" als Studentin. Ich... weiterlesen

  • Antwort von Katharina-Henriette Rasp

    Sich über das freuen, was man hat. Sich an das Schöne, das man erlebt hat, erinnern. Weniger urteilen, sondern das Pro und Kontra sehen. Und alles Schöne, das man erlebt, genießen.... weiterlesen

  • Antwort von Alexandra Brown

    Ich bin selbst noch nicht ganz so alt. Doch mein bestes Beispiel ist meine 92-jährige Mutter. Sie hat immer so gelebt, wie sie es für richtig hielt. Humor hilft, aber auch ein bisschen Sturheit.... weiterlesen

  • Antwort von Ann-Katrin Martiensen

    Ich habe dank Taryn Brumfitt und ihrem Dokumentarfilm "Embrace - Du bist schön" meinen durchs Alter veränderten Körper wieder lieben gelernt. Ich habe im voll besetzten Kino Rotz und Wasser... weiterlesen

  • Antwort von Angela Düffels

    Ich stelle mir sehr oft die Frage: Ist das wirklich wichtig für mich, was Fremde über mich denken, ob ich dick oder dünn bin oder worüber sich manche so aufregen? Und in so vielen anderen... weiterlesen

  • Antwort von Elke Schumacher

    Jeden Tag so leben, als wäre er der letzte, der es wert gewesen wäre. Negative Erlebnisse weglächeln, positive aufsaugen. Und im Herzen jung bleiben. So hab ich meine 60 Jahre ganz gut über die... weiterlesen

  • Antwort von Ria Schatzschneider

    Indem ich mich mehr und mehr akzeptiere, mich liebe und jeden Tag aufs Neue das Glück suche. Dabei unterstützen mich meine Familie, meine Freunde, mein Arbeitgeber. Ich bin 67 Jahre jung und... weiterlesen

  • Antwort von Marianne Muno

    Die Zufriedenheit mit sich, jeden Tag neu zu erleben, ist etwas Wunderbares und hat auch auf den Körper eine heilende Wirkung. Gute Gedanken steuern einen in die richtige Richtung, aus der die Kraft... weiterlesen

  • Antwort von Michael Süßmann

    Mit einer versöhnten Vergangenheit und einer verheißungsvollen Zukunft, besonders im Alter, können wir in einem erfüllten Heute leben.... weiterlesen

  • Antwort von Karin Ausmeister

    Äußerlichkeiten nicht mehr so wichtig nehmen, neugierig und wach bleiben auf das, was im Leben noch so kommen mag.... weiterlesen

  • Antwort von Heike Helen Elles

    Durch alles hindurchgehen, verstehen, respektieren, mit dem Unvermeidlichen verbünden, ändern, was zu ändern ist, lernen loszulassen, sich lieben und Liebe verschenken, dankbar sein für das, was... weiterlesen

  • Antwort von Heike Sturm-Heinz

    Die Gelassenheit und die Ruhe, die ich jetzt mit meinen 60 Jahren habe, möchte ich nicht missen und freue mich über jeden Tag. Meines Erachtens muss man aber auch etwas im Alter tun, damit man... weiterlesen

  • Antwort von Diana Weber

    Wer den Mut aufbringt, in einer Lebenskrise tief in seine Seele zu blicken und zu akzeptieren, dass das Leben, so wie es gelaufen ist, nicht mehr verändert werden kann, der nimmt sich selbst an. Aus... weiterlesen

  • Antwort von Aiko Hovwart

    Jeden Tag annehmen und danken dafür sein, dass wir noch immer die Stunden zählen, in denen wir glücklich sind. Auch das, was vor uns liegt, erwarten können, unsere Gedanken lenken und die Arme... weiterlesen

  • Antwort von Walter Freudenstein

    Wenn ich meinen alten, oft über 90-jährigen Patienten zuhöre, dann sind sie selbst erstaunt, so alt geworden zu sein. Sie haben kein Rezept oder eine Antwort auf unsere Frage. Maßvoll leben wäre... weiterlesen

  • Antwort von Christoph Hahn

    Lassen Sie mich einem falschen Klischee starten: Lesen macht schlau. Ich kann mir mit der "Kritik der reinen Vernunft" die Kante geben oder einen schillernden Lesegenuss mit den "Räubern" oder der... weiterlesen

  • Antwort von Ariane Duis

    Ich halte es mit einem Ausspruch des antiken Philosophen und Stoikers Epiktet: "Weise ist, wer nicht bedauert, was er hat, sondern wer sich an dem freut, was er hat." Man kann seine Perspektive sehr... weiterlesen

  • Antwort von Markus Brucke

    Wer sehnt sich nicht danach, glücklich und zufrieden zu sein? Je älter wir werden, je mehr Erfahrungen wir im Leben machen, umso mehr wissen wir, was uns wirklich glücklich macht im Leben. Es gibt... weiterlesen

  • Antwort von Mariella Ahrens

    Menschen werden heute immer älter und damit in meinen Augen auch weiser. Denn Weisheit speist sich aus Erfahrungen, die man im Leben gemacht hat. Für die Zufriedenheit im Alter zählt sicherlich,... weiterlesen

  • Antwort von Daniela S. Jopp

    Von den Hundertjährigen können wir Jüngeren viel lernen, damit das Leben nicht nur lang, sondern auch lebenswert und zufriedenstellend ist. Folgen wir ihrem Vorbild, dann sollten wir uns gut um... weiterlesen

  • Antwort von Ute Kunzmann

    Das Alter ist der Lebensabschnitt, in dem die meisten Menschen am zufriedensten mit ihrem Leben sind. Dies erscheint erstaunlich, ist doch das Alter mit einer Zunahme an Verlusten in vielen... weiterlesen

  • Antwort von Sophie Rosentreter

    Die Lebenserwartung steigt, mit ihr aber auch die Zahl demenziell veränderter Menschen. Denn die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung wächst mit höherem Alter. Derzeit sind in Deutschland offiziell... weiterlesen

  • Antwort von Nina Ruge

    Ja, hab ich's? Wie halte ich es mit dem größten kollektiven Tabu? Will ich wahrhaben, dass das Leben eine ballistische Kurve ist und ab 30 der Verfall beginnt? Goethe weist uns den Weg aus der... weiterlesen

  • Antwort von Greta Silver

    Alter fühlt sich prickelnd an wie Brausepulver auf der Zunge - dafür können wir etwas tun. Zum Beispiel sich von alten Verletzungen freizumachen. Viele tragen sie ein Leben lang im Rucksack mit... weiterlesen

  • Antwort von gerald bartl

    Liebe Redaktion, habe mit grossem interesse die meinungen ihrer werten Leserschaft zum altwerden gelesen. Ich bin im März 60 geworden, steck noch mitten im Berufsleben und lebe mein Leben als... weiterlesen