Wie vermehrt sich Geld?

Zinsen sinken bis zur Bedeutungslosigkeit und doch gibt es sie, die Wege, sein Geld für sich arbeiten zu lassen. Von progressiv bis klassisch: An welche Investition glauben Sie?

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Antwort von Nadja Winter

    Eine Freundin von mir hat mir heute erzählt, dass sie das Haus von ihrer verstorbenen Mutter einem palästinensischen Paar verkauft hat, welches ihr erstes Kind erwartet. Das Paar hatte wohl seit... weiterlesen

  • Antwort von Thomas Kops

    Wenn man wenig Zinsen in Kauf nehmen möchte aber die Sicherheit im Rücken braucht, bietet der Staat einige Möglichkeiten. Möchte man eine relativ hohe Rendite, bleiben nur Aktien. Aber Vorsicht.... weiterlesen

  • Antwort von Martin Dommerow

    Als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen weiß ich leider aus erster Hand, dass klassische Lebensversicherungen heutzutage die gewünschte Rendite nicht mehr erzielen. Die Leute sollen in... weiterlesen

  • Antwort von Thomas Manig

    Meine Oma sagte immer, wer seins und das von Anderen nimmt, der kommt zu was. Nach meiner Bankausbildung stellte ich fest, Sie hat recht. Es sind die kleinen Veränderungen in Facetten, die aus wenig... weiterlesen

  • Antwort von Brigitte Bonifer

    "Lege nicht alle Eier in einen Korb." Die alte Börsenwahrheit hat noch immer Bestand. Streuen. Aktien, eine Immobilie, Fonds usw.... weiterlesen

  • Antwort von Sven Baier

    Wie die Karnickel sicher nicht, nur schlägt es ihre Populationsvermehrung um Längen. Dass die Zentralbank Geld druckt – es typischerweise Bargeld nennt – und an die Geschäftsbanken je nach... weiterlesen

  • Antwort von Horst von Buttlar

    Die Deutschen sprechen ungern über Geld. Es vermehrt sich diskret hierzulande. Als wir vor fünf Jahren bei Capital die Rubrik „Meine erste Million“ starteten, prophezeiten uns nicht wenige:... weiterlesen

  • Antwort von Julian Treeck

    Um herauszufinden, wie man sein Geld optimal vermehrt, halte ich eine qualifizierte Beratung für essenziell. Dabei ist es nicht immer leicht, einen Unparteiischen zu finden, bei dem das... weiterlesen

  • Antwort von Carl-Ludwig Thiele

    Das Bargeld hat eine über zweieinhalb Jahrtausende lange Tradition. Im Siebten Jahrhundert vor Christus kennzeichnete man in Kleinasien die ersten Edelmetallstücke mit einem Bild und garantierte so... weiterlesen

  • Antwort von Susanne Luber

    Fragen wir Dagobert Duck, den reichsten Mann der Welt: „Es gibt viele Methoden, um reich zu werden“, erklärt er. „Ich kenne sie alle. Aber die sicherste ist Sparsamkeit. Daran führt kein Weg... weiterlesen

  • Antwort von Reint E. Gropp

    Seit Abschaffung des Goldstandards bemisst sich der Wert des Geldes nur noch durch das Vertrauen, dass eine Institution es knapp genug hält, so dass es seinen Wert in der Zukunft nicht verliert. Nur... weiterlesen

  • Antwort von Daniel Diemers

    Kryptowährungen gibt es erst seit wenigen Jahren und doch sind sie heute in aller Munde. Was Bitcoin, Ethers und Co. so faszinierend macht, ist sicher die Schwierigkeit, jemandem zu erklären, was... weiterlesen

  • Antwort von Friedrich Georg

    Ihr umfassender Beitrag enthält viele Fragen, aber keine ernsthaften Antworten oder gar Lösungen für Millionen ratlose Bürger. Beispiel: Daniel Diemers stellt die Kernfrage, „wie... weiterlesen