Wie macht Arbeit mehr Spaß?

Wider der monotonen Arbeitsroutine! Die moderne Berufswelt bietet attraktive Möglichkeiten, feste Schemata aufzubrechen. Verraten Sie uns, was Sie Ihre Aufgaben mit einem Lächeln erledigen lässt?

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Antwort von heinz-jürgen gross

    Wenn sie erfolgreich ist, andere fühlende Lebewesen sich daran erfreuen und ein Nutzen (für das Individuum selbst und/oder andere) entsteht.... weiterlesen

  • Antwort von Karl Fäller

    Ich habe mit dem Wort "Spaß" im Zusammenhang der Arbeitswelt so meine Schwierigkeiten, besser fände ich den Begriff "Erfüllung". Der Spaß sollte sich meines Erachtens auf das Privatleben und die... weiterlesen

  • Antwort von Elvira Neundorf

    Ich bin eine Deutsche und weit über 50 Jahre jung. Nach meinem Schulabschluss habe ich eine Berufsausbildung als „Schriftsetzerin im Fotosatz“ mit Eifer und großem Interesse absolviert. Ab 1981... weiterlesen

  • Antwort von Erwin Gillessen

    - Auswahlmöglichkeiten, seine Aufgaben zu erledigen durch Arbeiten im Büro und / oder HomeOffice. - Angebote von Firmen bzgl. Gesundheit (Obst, Getränke, gesunde Ernährung), Entspannung (Sport,... weiterlesen

  • Antwort von Thomas Sturm

    Mehr Spaß bietet selbstbestimmte, kreative Arbeit möglichst zuhause, da die üblichen Arbeitsumwelten oft demotivierend und eintönig sind. Routinearbeiten, die den Mensch nicht fordern, die... weiterlesen

  • Antwort von Monika Menzel

    Mary Poppins weiß hier Rat: In every job that must be done There is an element of fun (...) And every task you undertake Becomes a piece of cake.... weiterlesen

  • Antwort von Gundi Günther

    Eine erfolgreiche Arbeit ist für mich, wenn ich helfen kann. Allein der Versuch das zu tun, ist mir wichtig. Nicht immer ist das möglich und nicht immer gibt es eine Wahlmöglichkeit und eine... weiterlesen

  • Antwort von Christiane Wolf

    Ich bin Lehrerin an einer Montessori-Schule. Ich unterrichte vor allem in der 7./8. oder 9. Klasse. Offiziell ist unsere Schule eine Mittelschule, wir haben allerdings Kinder mit sehr... weiterlesen

  • Antwort von Michael Gregor

    1. Auch der größte Stress ist nur halb so wild, wenn man ein paar nette Kollegen um sich hat, die tatkräftige Unterstützung bieten können. 2. Auch wenn man glaubt, es wäre gerade wirklich... weiterlesen

  • Antwort von Stefanie Sommer

    Ich hatte einmal das Glück, mit einer Kollegin im gleichen Zimmer zusammenarbeiten zu dürfen, die genau den gleichen Humor besaß wie ich. Wir haben uns ohne Worte verstanden und mussten einfach... weiterlesen

  • Antwort von Tereza Novák

    Ob ich mehr Spaß bei der Arbeit habe, hängt schon davon ab, wie ich dorthin gelange. Regnet es in Strömen und ich quäle mich durch überfüllte Busse, ist meine Laune meist schon recht... weiterlesen

  • Antwort von Benjamin Windleder

    Ich finde es für die Arbeitsatmosphäre ganz wichtig, dass die Räume schön eingerichtet sind und man sich wohl fühlt, wenn man sie betritt. Das fängt mit den Wänden an, die ich mit spannender... weiterlesen

  • Antwort von Stefanie Buchmann

    Die glücklichen Umstände wollten es, dass ich mit Menschen zusammenarbeiten darf, mit denen ich sogar privat befreundet bin und die ich gerne um mich habe. Wir feiern gemeinsam Feste oder gehen... weiterlesen

  • Antwort von Angelika Tuber

    Ich glaube, dass Arbeit dann am meisten Spaß macht, wenn sie nicht ein reiner Broterwerb ist, sondern eine Berufung. Bei künstlerischen Berufen kommt das häufiger vor, aber auch in anderen Sparten... weiterlesen

  • Antwort von Michaela Brause

    Betriebliche Gesundheitsförderung kann und sollte Spaß machen. Aber wie bekommen wir das hin? Ist Gesundheit nicht nur mit Anstrengung und durch Verzicht zu erreichen? Tatsächlich beziehen sich 41... weiterlesen

  • Antwort von Patric Cramer

    Mir macht Arbeit mehr Spaß, wenn ich auf echter Augenhöhe mit anderen tätig bin. Das Modell der Genossenschaft, das dafür steht, war mir schon als Kind vertraut, weil ich in einer aufwuchs. Als... weiterlesen

  • Antwort von Juliane Handschuh

    Flow bezeichnet das subjektive Erleben bei einer Tätigkeit, die einen so erfüllt, dass man förmlich mit ihr verschmilzt und die Zeit vergisst. In genau diesem Zustand sind wir kognitiv effizient,... weiterlesen

  • Antwort von Johann König

    „Und? Was sind sie von Beruf?“ „Komiker.“ Es hat lange gedauert, bis ich diese Antwort ohne mit der Wimper zu zucken entgegnen konnte. Speziell bei Sparkassen- oder Notarterminen kam sie mir... weiterlesen

  • Antwort von Jo Lendle

    Arbeit macht mehr Freude, wenn sie sich nicht nur um sich selbst dreht, sondern wenn es Platz gibt für Momente der Nichtzielgerichtetheit. Dann entstehen die Gedanken und Einfälle, die einen über... weiterlesen

  • Antwort von Henry Maske

    Freude ist die Grundvoraussetzung dafür, dass wir eine gute Arbeit machen. Verantwortlich sind dafür eine ganze Reihe von Personen und Faktoren: Der Chef, das Team, aber auch jeder Mitarbeiter... weiterlesen

  • Antwort von Mario Ohoven

    Nicht Angst vor, sondern Freude auf – das sollte auch für Arbeit 4.0 gelten. Deutschland weist die dritthöchste Roboterdichte der Welt auf und hat dennoch einen neuen Beschäftigungsrekord... weiterlesen

  • Antwort von Knut Reinhardt

    Früher kickte ich vor 60.000 Fans im Dortmunder Westfalenstadion. Das gab mir einen wahnsinnigen Kick. Dann aber kam das verletzungsbedingte Aus. Von heute auf morgen stand ich nicht mehr im... weiterlesen

  • Antwort von Saba Siami

    Eines hatten alle Firmen, bei denen ich gearbeitet habe, gemein: unzufriedene Mitarbeiter. Dabei war es egal, ob dafür der Chef, andere Kollegen, die Arbeit an sich oder private Probleme... weiterlesen

  • Antwort von Steffen Harlan

    Alleine die Fragestellung verführt. Dadurch verbinden alle Arbeit mit Spaß. Nur Seite 18 Herr Fäller schreibt richtig. In meiner Arbeit kann ich Erfüllung erreichen. Spaß habe ich z.B. auf... weiterlesen

  • Antwort von Dominik Schott

    Jeden Job kann ich nach 5 Kriterien bewerten. 1. Inhalt: was tue ich da? 2. Klima: mit wem tue ich es? 3. Lohn: wie viel Geld bekomme ich? 4. Wachstum: welche Weiterentwicklungsmöglichkeiten werden... weiterlesen