Wie innovativ kann Energie sein?

Die Energiewende ist im vollen Gange und trotz aller Warnungen sitzen wir nicht im Dunkeln. Die Gründe dafür sind vielfältig und reichen von besonders effizienter Energienutzung bis zu innovativen Lösungen in der Energieerzeugung und -speicherung. Erzählen Sie uns, ob bei Ihnen der Preis oder die Nachhaltigkeit entscheidet.

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Antwort von Dr.-Ing. Wolfgang Bachmann

    Stromabwärts Natürlich geht es bei passiver Energienutzung um Nachhaltigkeit und nicht ums Geld Sparen. Das ist allerdings nicht so leicht. Vor einigen Monaten nahm ein Anbieter von... weiterlesen

  • Antwort von Philipp Nagel

    Der aktuelle Preis von Strom aus nicht erneuerbaren Energiequellen verrechnet die mit der Gewinnung verbundenen negativen Externalitäten nur unzureichend. Erste Anstrengungen wie der Fall Huaraz... weiterlesen

  • Antwort von Brigitte Bonifer

    Für mich zählt die Nachhaltigkeit. Mir ist klar, dass es mir gut geht und ich mir diesen "Egoismus" auch leisten kann. Aber: Die Welt gibt es (nach meinem Kenntnisstand zumindest) nur einmal.... weiterlesen

  • Antwort von Marco Weiss

    Fossile Energie ist endlich und daher immer nur eine Übergangslösung. In nicht allzu ferner Zukunft müssen wir ohnehin 100 Prozent klimaneutral zurechtkommen. Wie soll ich meinen Enkelkindern in... weiterlesen

  • Antwort von Ingeborg Stadler

    Als besonders innovativ wurde die Nachtstromspeicherheizung gefördert – früher. Inzwischen hilft sie immer noch, die Stromnachttäler auszugleichen. Doch gilt sie heute als Stromfresser. Die... weiterlesen

  • Antwort von Gerd Müller

    Für uns in Deutschland ist ein Stromanschluss selbstverständlich. In Afrika dagegen müssen rund 600 Millionen Menschen darauf verzichten. Das ist dramatisch, denn ohne Energie können Lebensmittel... weiterlesen

  • Antwort von Günter Schiller

    Die umweltfreundliche Bereitstellung von Energie ist für unsere heutige Gesellschaft eines der großen Schlüsselthemen. Die in Deutschland eingeleitete Energiewende hin zu einem immer größer... weiterlesen

  • Antwort von Stefan Them

    Aus der Vergangenheit haben wir gelernt, dass es wie bei jedem erfolgreichen Projekt einen Kümmerer geben muss. Jemanden, der an einem Thema dran bleibt und der die einzelnen Akteure zusammenhält.... weiterlesen

  • Antwort von Christian Vorpahl

    Kernfusion ist eine überaus innovative Energiequelle, denn sie erfordert absolute Spitzentechnologie und bringt so auch andere Wissenschaftszweige voran. Sie ist das, was unsere Sonne befeuert –... weiterlesen

  • Antwort von Martin Winter

    Nach dem Motto „Never change a running system“ passierte lange Zeit nicht viel im Markt für Energieerzeugung und -nutzung und es man erwartete auch keine großen Veränderungen von außen. Zwar... weiterlesen

  • Antwort von Hartmut Gräter

    Im Jahre 1972 prognostizierte der Club of Rome in seiner Studie „Grenzen des Wachstums“ eine besorgniserregende Entwicklung der Weltwirtschaft und der Lebensbedingungen auf unserem Planeten. Als... weiterlesen

  • Antwort von Peter Valenta

    Energie ist der wirtschaftlich-technische Nerv einer modernen Gesellschaft. Neben einer klugen und zentralen Vernetzung der Energien sind lokale Insellösungen anzustreben, sodass es im Falle von... weiterlesen

  • Antwort von Marius Julienko

    Alle reden über erneuerbare Energie, umweltfreundlichen Strom und darüber, dass die Welt, wenn es so weitergeht, bald untergeht. Das mag ja alles richtig sein. Und auch ich bin ein Freund der... weiterlesen

  • Antwort von Stefan Oehrlein

    Die Frage nach nachhaltigen Lösungen zur Reduzierung von Treibhausgasen und dem Einsatz erneuerbarer Energien stellt sich nicht nur in Deutschland, sondern auch in anderen Teilen der Welt. Zum... weiterlesen