Wie innovativ ist die Landwirtschaft?

Schon immer haben sich Landwirte ihrer Umwelt und den Bedürfnissen der Menschen angepasst. Erzählen Sie uns, wie die Agrarwirtschaft Tradition mit Innovation verknüpfen und die Welt auch in Zukunft sicher ernähren kann.

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Antwort von Anna Maria Wesener

    Ich lebe in einem Dorf, im Nordosten Deutschlands, das umgeben ist von großflächiger Agrarwirtschaft. Wir alle, die wir hier leben, bezahlen dafür: unsere Straßen werden von Jahr zu Jahr... weiterlesen

  • Antwort von Thomas Palm

    In den vergangenen Jahren hat das Ansehen der Landwirtschaft in Deutschland stark gelitten. Es sind viele Initiativen entstanden, die die Landwirtschaft – besonders die tierhaltende – abschaffen... weiterlesen

  • Antwort von Hubert Lehmann

    Ich habe mich durch das +3 Magazin das erste Mal etwas ausführlicher damit beschäftigt, wie unsere modernen Landwirte eigentlich arbeiten, und war sehr positiv überrascht. So gilt die... weiterlesen

  • Antwort von Natalie Fritsche

    Für mich können auch kleine Schritte innovativ sein: wenn etwa Höfe neue Gemüsesorten anpflanzen oder neue Produkte daraus entwickeln und in der Region anbieten. Glücklicherweise haben wir recht... weiterlesen

  • Antwort von Gudrun Graebler

    Landwirtschaftliche Innovationen kommen oft durch intensiven Austausch zustande. Was macht Sinn für den Betrieb? Das kann die Automatisierung eines Prozesses sein oder ein neuer Vertriebsweg.... weiterlesen

  • Antwort von Jens Brockmann

    Innovationen - auch in der Landwirtschaft - dienen dazu, möglichst kostengünstig zu arbeiten. Daher liegt es wohl allen Unternehmern - wie es auch Bauern nun einmal sind - am Herzen, innovativ zu... weiterlesen

  • Antwort von Johanna Scheider

    Wenn ich durch die Berliner Stadtteile schlendere, fallen mir überall die bunt bepflanzten Baumscheiben auf - es sprießen unzählige Blumen und Nutzpflanzen vor den Wohnhäusern aus dem Boden. Oder... weiterlesen

  • Antwort von Gerd F.

    Finger weg von Billigfleisch! Auch um die Angebote bei Supermarktketten zur Grillsaison sollte man einen großen Bogen machen. Schwein, Rind oder Huhn, eingelegt in gezuckerten Soßen, für wenige... weiterlesen

  • Antwort von Marion Schmidt

    Ich habe gelesen, dass bis zum Jahr 2050 laut UN-Prognosen knapp zehn Milliarden Menschen auf der Erde leben werden. Aber die Erde hat gar nicht die Kapazitäten, um alle zu ernähren und es gibt... weiterlesen

  • Antwort von Marten Schreiter

    Die technische Innovation in der Landwirtschaft hat in meinen Augen das Potenzial, auch zu einem gesellschaftlichen Umdenken und einem höheren Ansehen des Berufs beizutragen. Denn durch die... weiterlesen

  • Antwort von Dirk Zander

    Ich denke, dass gerade der Bio-Bereich von den derzeit gebotenen innovativen Lösungen profitiert, gerade durch präziseren Pflanzenschutz.... weiterlesen

  • Antwort von Hermann Stecker

    Digitale Tierfütterung ist innovativ: Das heißt Arbeitserleichterung und zu wenig essende, kranke Tiere werden schnell erkannt.... weiterlesen

  • Antwort von Julia Minck

    Eine innovative Landwirtschaft ist für mich eine Landwirtschaft, die Nischen findet und nutzt. Ich persönlich liebe es, auf der "Grünen Woche" in Berlin zu sein und Neues aus der Landwirtschaft zu... weiterlesen

  • Antwort von Werner Kuhlmann

    Für mich ist jeder Landwirt, der seinen Hof und seine Familie durch die heutige Zeit bringt, ein innovativer Landwirt. Bei uns in der Gemeinde gab es vor 30 Jahren noch sieben Bauern, davon sind... weiterlesen

  • Antwort von Thomas Bernrieder

    Als ich mich vor acht Jahren nach vielen Überlegungen dafür entschieden habe, den Familienhof weiterzuführen, war ich von einer Mischung aus Euphorie und Zukunftsangst beherrscht. Jetzt kann ich... weiterlesen

  • Antwort von Johannes Werner

    Ich glaube, dass viele Leute heutzutage absolut keine Ahnung haben, wie ein moderner Landwirt arbeitet. Da kollidieren im Kopf oft romantisch verklärte Vorstellungen von Wohlfühlfarmen à la "Old... weiterlesen

  • Antwort von Harald Voigt

    Die Landwirtschaft gehört tatsächlich zu den Branchen, die in Deutschland extrem von der Digitalisierung profitieren und bereits viele Möglichkeiten umsetzen. Hier wären zum Beispiel autonome... weiterlesen

  • Antwort von Heike Bach

    Ich erlebe die deutsche Landwirtschaft als sehr offen gegenüber Innovationen. Natürlich ist der Landwirt kritisch bei überzogenen Versprechungen, aber eine realistische Einschätzung des Nutzens... weiterlesen

  • Antwort von Josef Braun

    Mein Bankkonto ist wichtig fürs tägliche Geschäft - langfristig aber zählt für mich die Fruchtbarkeit meiner Böden, also ihre Lebendigkeit und ihr Humusgehalt. Denn die sichert meine Ernten und... weiterlesen

  • Antwort von Dorothea Brückner

    Die Honigbiene, viele Hummelarten und Hunderte von solitären Wildbienenarten bestäuben die Blütenpflanzen unserer Landschaftsräume und Gärten. Sie sind unersetzbar für die Produktion von... weiterlesen

  • Antwort von Julia Klöckner

    Gegenfrage: Was wäre, wenn sie nicht innovativ wäre? Wenn wir nur ein paar Jahrzehnte zurückschauen, haben wir die Antwort. Nämlich Hunger. Wir fühlen uns heute so sicher mit unserer Ernährung.... weiterlesen

  • Antwort von Katharina Leyschulte

    820 oder 1050, Xerion, mit StarFire RTK, 356FarmNet - Landwirte haben heutzutage ihre ganz eigene Sprache. Diese Sprache bedeutet Entwicklung und Innovation. Bis zu meinem 17. Lebensjahr habe ich... weiterlesen

  • Antwort von Klaus Pentzlin

    Während ein Landwirt zu Beginn des vorherigen Jahrhunderts weniger als fünf Menschen ernährte, sind es heute mehr als 150. Das ist nicht das Ergebnis von mehr Fleiß oder Muskelkraft, sondern von... weiterlesen

  • Antwort von Joachim Rukwied

    Kaum eine Branche muss so sehr auf kurzfristige Entwicklungen reagieren wie die Landwirtschaft. Das Wetter oder Marktschwankungen zwingen zu schnellen, oft unkonventionellen Entscheidungen. Daher ist... weiterlesen

  • Antwort von Toni-Ketzer

    Wer nach Landwirtschaft fragt, sollte über den Absatz landwirtschaftliche Erzeugnisse wissen. Zum Beispiel sind Milch, Eier, Fleisch, Obst und Gemüse primär verderbliche Güter. Ein Landwirt muß... weiterlesen