Was lässt uns träumen?

Traumstrand, Traumhaus, Traumauto oder doch die große Liebe? Träume sind vielfältig und Ausdruck von Wünschen und Sehnsüchten. Erzählen Sie uns Ihre.

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Antwort von Ernst Michael Schwarz

    Es sind diese einfachen Momente, Sonne, Ruhe und Erinnerungen, die Guten und die nicht so Guten. Das Auf und Ab des Lebens. Was bleibt, was ist wichtig und bringt einen weiter? Die große Liebe,... weiterlesen

  • Antwort von Fabian Holzheid

    Spannender als die Frage ‘Was lässt uns träumen?’ finde ich die Frage: ‘Wie können wir träumen?’ Das Klarträumen, auch luzide Träumen genannt, ermöglicht es uns, im Traum bewusst... weiterlesen

  • Antwort von Till Heldt

    Wenn ich in Momenten der Krankheit, Trauer, Unsicherheit oder Perspektivlosigkeit meinen Kopf auf die Brust meiner Partnerin lege, ihren ruhigen Herzschlag vernehme, von ihr sanft an Schulter und... weiterlesen

  • Antwort von Wolfgang Neisser

    Träumen im bewussten Zustand kann nichts anderes sein, als (oft irrationale) Wünsche zu formulieren, die aus einem inneren Begehren einen aktuellen Zustand verändern sollen oder aus einem Mangel... weiterlesen

  • Antwort von Momo Siebert

    In dem Song "Sweet Dreams" von Eurythmics - übrigens ein grandioser Ohrwurm - heißt es übersetzt: "Hieraus sind süße Träume gemacht. Wer bin ich, dem zu widersprechen? Ich bereise die Welt und... weiterlesen

  • Antwort von Josef Engel

    Die Sterne am weiten Firmament. Denn die Sterne lügen nicht. Wir Menschen, im Zweifel, in entscheidungsträchtigen Situationen, in uns bedrängenden Gefühlen der Ohnmacht und der inneren... weiterlesen

  • Antwort von Ragnhild Schneider

    Nie träumen wir so viel und wunderschön, wie wenn wir frisch verliebt sind. Der Herzallerliebste bietet dann auch noch sehr viel Projektionsfläche, die noch nicht von seinem wahren Ich... weiterlesen

  • Antwort von Maja Libsalle

    Ich habe früher viel Zeit meines Lebens damit verbracht, traurige Musik zu hören wie Belle & Sebastian, Oasis oder die legendäre Radiohead-CD mit "Karma Police". Dabei lag ich im Bett, starrte... weiterlesen

  • Antwort von Marion J.

    Das passiert mir häufiger unfreiwillig bei längeren Vorträgen, Dankesreden oder monotonen Aufgaben. Plötzlich merke ich, dass ich die letzten Minuten nur körperlich anwesend war. Besonders... weiterlesen

  • Antwort von Emma Sophie Schubert

    Ferne Welten bereisen, fantastische Wesen kennenlernen und Abenteuer erleben: Sobald ich ein Buch in der Hand halte, fange ich an zu träumen und tauche in fremde Welten ein. In den Geschichten... weiterlesen

  • Antwort von Elsa Fuchs,

    Die Vorstellung von einer besseren Welt bringt jeden zum Träumen oder? Man stelle sich vor: Alle Menschen gehen gut miteinander um, man muss keine Angst mehr haben und kann einander Vertrauen.... weiterlesen

  • Antwort von Merle Sabrina Klein

    Ich träume schon mein ganzes Leben viel und sehr intensiv. Manchmal ist der Inhalt dabei kurios und absurd, einige Träume sind wunderschön, andere erschreckend und gruselig. Es ist wie ein buntes... weiterlesen

  • Antwort von Judith Adlhoch

    Neulich, im Baumarkt, hatte ich wieder so einen Traum-Flash. In der Farbenabteilung. Ein Hauch von Terpentin, ein paar Acryl-Flaschen "Kobaltblau" und schon bin ich in Mexiko City, in der Casa Azul,... weiterlesen

  • Antwort von Froonck

    Die Hochzeit lässt uns träumen, sie ist ein Nimbus für das immerwährende, allgegenwärtige Glück, das dieser einzige Tag für uns Menschen greifbar machen soll. Sie soll, nein muss so... weiterlesen

  • Antwort von Maria Kohl

    Das Ziel von Kinderträume e.V. ist es, lebensbedrohlich erkrankten Kindern durch die Erfüllung ihrer sehnlichsten Träume und Wünsche neue Kraft und neuen Lebensmut zu geben. Jeder weiß, welche... weiterlesen

  • Antwort von Mogli

    Ich bin Musikerin und Filmemacherin, ein absoluter Traumberuf - jedenfalls für mich. Trotzdem gehört auch jede Menge Alltag dazu. Zwischen zwei Touren, wenn gerade weder ein Albumrelease noch ein... weiterlesen

  • Antwort von Gabriele Oettingen

    Positive Zukunftsträume entstehen aus ungestillten Bedürfnissen. Durstige Probanden fantasieren über sprudelnde Wasserhähne, einsame über gute Freunde. Positive Zukunftsträume rauben aber die... weiterlesen

  • Antwort von Michael Schredl

    Es ist verblüffend, wie unser Gehirn Nacht für Nacht Erlebenswelten entstehen lässt - ohne Input von außen und doch genauso real wie die Welt da draußen. Wenn Personen im Schlaflabor geweckt und... weiterlesen

  • Antwort von Alfred Wiater

    Der Traumschlaf wird üblicherweise mit dem REM-Schlaf gleichgesetzt. REM steht für "Rapid Eye Movements" und bedeutet, dass diese Schlafphase durch schnelle unwillkürliche Augenbewegungen... weiterlesen

  • Antwort von Annette Heuwinkel-Otter

    EinBlick in die Natur Der Blick über die Felder auf das Naturschutzgebiet Oetternbach lässt mich träumen, von der Einsicht der Menschen ihre Umwelt zu erhalten, weil jeder die Natur zum Leben... weiterlesen