Was gibt es noch zu entdecken?

Fernweh trifft alle unterschiedlich stark. Mancher sucht das Unbekannte vor der Haustür, den anderen verschlägt es auf die andere Seite des Erdballs. Wo suchen Sie?

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Antwort von Franz Schulmeyer

    Viele aus unserem Umfeld schimpfen über den Fluglärm und das Wetter. Geht es in den Urlaub, dann in den Flieger nach Chile, Kuba, den Iran, Hongkong, Australien, Zypern, Israel, Spanien oder... weiterlesen

  • Antwort von Brigitte Bonifer

    In der Tat. Entdecke Dein persönliches Umfeld. Nimm' einen anderen Weg als üblich, den "Umweg" und entdecke dabei neues und unbekanntes: das neue Café, das schöne Teil im Schaufenster, den... weiterlesen

  • Antwort von Daniel Tamm

    Entdecken kann man jeden Tag vieles. Man muss nur die Augen aufmachen und immer wieder den Entdecker in sich wecken. Der Kurztrip zur erhofften Erholung scheitert oft schon an der empfundenen... weiterlesen

  • Antwort von Paulina C.

    Für mich gibt es noch so vieles zu entdecken. Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Ich habe seit einem Monat einen neuen Job, in dem ich erstmal alle Abteilungen kennenlernen darf, danach geht es... weiterlesen

  • Antwort von Thomas Niendorf

    Ich habe mir vorgenommen, die Ruhe für mich zu entdecken. Mich selbst besser kennenzulernen, mehr auf meinen Bauch zu hören und den Kopf auch mal abzuschalten. Was will ich und wo will ich... weiterlesen

  • Antwort von Amelie Schendzielorz

    Mal abgesehen von den vielen Orten, Ländern und Kulturen, die es noch zu entdecken lohnt, ist es durchaus spannend zu sehen, an welcher Stelle und in welchem Moment man sich in der allgegenwärtigen... weiterlesen

  • Antwort von Hermann Weinberg

    Noch? Immer noch? Grenzenlose Entdeckungsmöglichkeiten? Uns Mitteleuropäern und vielleicht auch anderen Menschen, die in der ersten Welt – etwas seltsam dieser Begriff – hinein geboren... weiterlesen

  • Antwort von Klaus Florian Vogt

    Beruflich bin ich sicherlich mehr als 200 Tage im Jahr unterwegs. Ich habe das Reisen nie als Belastung angesehen, sondern immer als Bereicherung, als Abenteuer. Ich freue mich auf neue Städte, aber... weiterlesen

  • Antwort von Felicitas Then

    Für mich gibt es nichts Wichtigeres als zu Reisen. Allein in diesem Jahr habe ich Israel, Mexiko, Hongkong, New York und Japan besucht. Mein unerschöpflicher Antrieb? Die Suche nach neuen... weiterlesen

  • Antwort von Rosie Swale Pope

    Ich denke, Laufen ist die speziellste Form gelebter Demokratie. Das universelle Mantra des Marathonlaufens „Du kannst es schaffen!“ findet man überall auf unserer Welt. Laufen ist ein Segen in... weiterlesen

  • Antwort von Ulrich Joger

    Im Bereich der Dinosaurierforschung steigt die Zahl der Entdeckungen seit einigen Jahren regional an. Bisher standen der Westen Nordamerikas, Südamerika und China im Fokus. Afrika und Europa wurden... weiterlesen

  • Antwort von Michael Krützen

    Als junger Biologiestudent habe ich mir oft die Frage gestellt, was es denn eigentlich noch zu entdecken gäbe und ob nicht jede neue Entdeckung eigentlich nur noch einen langsam gegen null... weiterlesen

  • Antwort von Thomas Bucher

    In den Alpen? Am Tegernsee, am Watzmann und bei Garmisch? Also dort, wo sich am Wochenende halb München trifft? In den Bayerischen Alpen gibt es sicherlich nichts mehr zu entdecken, möchte man... weiterlesen

  • Antwort von Florian Huber

    Wer denkt, die Epoche großer Entdeckungen sei vorüber, irrt gewaltig: Die Welt unterhalb des Meeresspiegels hält spektakuläre Überraschungen parat, die den Inhalt der Geschichtsbücher noch... weiterlesen