Wozu gibt es Liebe?

Sex sells. Aber was ist mit der Liebe?

Für den ewigen Playboy Rolf Eden ist sie ein Lebenselixier, der Neurologe Andreas Bartels versteht sie als chemische Reaktion und die Berliner Philosophin Ariadne von Schirach erinnert sie an die Beschränktheit des Menschen.

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Andreas Dr. Bartels
    Antwort von Dr. Andreas Bartels

    Es ist erstaunlich, was uns die Biologie über die Liebe lehrt. Wenige Gene bestimmen, ob wir liebesfähig sind oder nicht, machen den Unterschied zwischen monogamen und polygamen Säugetieren,... weiterlesen

  • Ariadne von Schirach
    Antwort von Ariadne von Schierach

    Er riecht ein bisschen nach Essen, Rasierwasser und altem Schweiß. Seine Hände haben begonnen zu zittern und es fällt ihm schwer, Kleingeld abzuzählen. Ein besonders guter Zuhörer ist... weiterlesen

  • Rolf Eden
    Antwort von Rolf Eden

    Früher gehörten mir sechs Betriebe auf dem Kurfürstendamm. In einem allein waren jede Nacht 600 bis 700 Personen, davon mindestens 40 Prozent Mädels. Viele kamen, weil sie mich... weiterlesen

  • Antwort von Lisa Wahlbeck

    Die Liebe ist ein Bindeglied zwischen den Menschen. Ohne die Liebe könnten wir nicht in einer Gesellschaft leben oder gar in einer Familie. Deswegen finde ich die Antwort von Herrn Dr. Bartels... weiterlesen

  • Antwort von Maria

    Die Frage ist interessant formuliert:) Liebe begründen zu wollen fällt augenscheinlich gar nicht so leicht. Vielleicht weil es Menschen verbindet und das Leben zu Zweit doch schöner ist als... weiterlesen

  • Antwort von Felicitas Hilbich

    Es ist so eine Sache mit der Liebe: Sie verursacht höllische Schmerzen aber ohne sie ist alles sinnlos. Ich glaube es ist so gewollt, dass wir immer etwas zweifeln und leiden, sonst wäre es ja zu... weiterlesen

  • Antwort von Manuela

    Um den Lebensabend nicht allein zu verbringen und gemeinsam durchs Leben zu gehen. Durch dick und dünn.... weiterlesen

  • Antwort von jurek

    Ich lege den Begriff 'Liebe' weiter aus, als es normalerweise in unserer westlichen Gesellschaft üblich ist: Ich verstehe darunter ein Zugehörigkeitsgefühl zum 'Ganzen' , wie es in fernöstlichen... weiterlesen

  • Antwort von eine gute Frage

    Eine philosophische Beantwortung der Frage, wie Frau Schierach, finde ich interessant zu lesen. Mir persönlich geht es jedoch nicht um eine gegenseitige Absicherung oder "Leidengenossenschaft". Es... weiterlesen

  • Antwort von ahmad

    Eine Rose ist eine Rose ist eine Rose.. ich glaube man kann es nicht diskutieren, nur spüren. Wer auf sein Herz hört, der wird die Antwort finden. Wer seine Antwort gefunden hat, ist auf dem Weg zu... weiterlesen

  • Antwort von veronique

    Liebe gibt es überall, oft sehen wir sie nur nicht. Ob ich beim Bäcker nett grüße oder im Bus einer älteren Damen helfe, immer versuche ich so zu handeln, wie ich es mir selbst wünsche. Wenn... weiterlesen

  • Antwort von John da don

    Immer wenn ich auf der Suche nach Liebe bin finde ich sie nciht. Wenn ich sie nicht suche, laufen sie mir hinterher. Ich denke das kennt jeder... weiterlesen

  • Antwort von leeraza89

    Das verzwickte an dieser Frage ist: Nur wer verliebt ist/ liebt, kann sie beantworten. Die Liebe zu einer Sache oder Tätigkeit schliesse ich mal aus, das nennt man glaube ich auch besser... weiterlesen

  • Antwort von Theodor Spehrlich

    Es gibt die erotische Liebe, die gegenseitige Liebe und die Nächstenliebe. Bei einer Betrachtung müssen diese Kategorien stets in Erwähgung gezogen werden, denn jede existiert aus unterschiedliche... weiterlesen

  • Antwort von Si

    Liebe ist, wenn er jeden Tag aus meinem Schulranzen die Schokolade klaut und ich lege sie an der gleichen Stelle immer wieder hin.... weiterlesen

  • Antwort von sageichnicht

    Liebe istkomplett UNÖTIG man muss nicht lieben um sich zuvermehren wer denkt sich diese scheiße denn aus?! HM?! Man wird doch eh nie den richtigen finden und wenn wird er keine interesse zeigen! Jz... weiterlesen

  • Antwort von Ann-Kathrin

    Liebe verändert uns. Liebe kann uns stärker, sensibler, glücklicher, unglücklicher, ängstlicher, verrückter, verletzlicher, besser, vollkommener, rosaner, witziger, intelligenter, dümmer,... weiterlesen