Wie verändert uns das Internet?

In den letzten zehn Jahren hat sich die Zahl der Internetnutzer verdoppelt. Was hat das für Auswirkungen? Eine Antwort auf diese Frage geben der Abenteurer und Autor Denis Katzer, die Vize-Präsidentin der EU-Kommission Neelie Kroes und der Musiker Udo Jürgens.

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Denis Katzer
    Antwort von Denis Katzer

    Das Internet ist für mich ein Virus, der mit Raketengeschwindigkeit in die letzten Winkel unserer Erde vordringt. Selbst in abgelegenen Urwäldern ist es möglich mit einem Satellitentelefon E-Mails... weiterlesen

  • Neelie Kroes
    Antwort von Neelie Kroes

    Das Internet verbindet uns auf eine neue Art und Weise. Ich glaube, wir beginnen erst, die verschiedenen Facetten der Auswirkungen der digitalen Welt zu verstehen. Dank des Internets begreifen wir,... weiterlesen

  • Udo Juergens
    Antwort von Udo Juergens

    Ich habe versucht das Thema Internet, soweit überhaupt möglich, in meinen Liedern „Völlig vernetzt“ und „Du bist durchschaut“ aufzugreifen. Es ist die Geschichte der Kameras, die in jeden... weiterlesen

  • Antwort von Martin Waltz

    Fluch oder Segen? Das Internet lässt Menschen zusammenrücken und gleichzeitig auseinander driften. Wenn soziale Kontakte nur noch Online - per Klick - gepflegt werden ist das eine erstzunehmende... weiterlesen

  • Antwort von Eberhard Tannenborg

    Haltungsschäden! Verlust der flüssigen Redeweise! Unsportlichkeit! Das sind die negativen Seiten, die uns das Internet mit seiner Anziehung beschert. Positives: günstig und leicht weltweite... weiterlesen

  • Antwort von skeptiker

    werden alle sensations geil,leichgläubig und wortkarg. internet is ne schöne sache aber eswird zuviel miss braucht.und der staatnutzt esnur um uns zu überwachen.......stasi 3.0 lebt... weiterlesen

  • Antwort von Max

    Ich merke es bei mir selber: die Konzetration leidet. Erst denkt man (vielleicht gerade als Student^^) wie wahnsinnig buisy man ja seie und fühlt sich wie ein Supermanager.. aber die vielen offenen... weiterlesen

  • Antwort von M.L.

    Alles verändert sich durch das Internet. Eine twitterrevolution gibt es mit sicherheit nicht, aber der arabische Frühling wurde, und davon bin ich überzeugt, nur dadurch möglich, dass die... weiterlesen

  • Antwort von G.E.

    Mittlerweile kann jeder Piepvogel seine Meinung im Netz kundtun. Dadurch bekommt man schnell das Gefühl, dass die Gesellschaft dümmer geworden ist. Ist sie aber meiner meinung nach nicht, nur gibt... weiterlesen

  • Antwort von Pete

    So: Inbox - 3629 ungelesene Mails Facebook - 180 Veranstaltungseinladungen und neue "Freunde" Spiegelonline - jeden Morgen 20 Minuten statt 2€ am Kiosk Qype - bevor ich in ein restaurant gehe,... weiterlesen

  • Schwester Anna
    Antwort von Anna

    Durch das Internet kann ich meinen Freund jeden tag sehen, auch wenn er 3.000 km entfernt lebt. Ohne das Internet wäre unsere Liebe nicht möglich..! <3... weiterlesen

  • Antwort von TCP-IP

    Indem es uns jegliche Informationen permanent zur Verfügung stellt, macht uns das Internet auch abhängig. Ich merke mir nichts mehr, ich merke mir stattdessen wie ich es finden kann. Vor einigen... weiterlesen

  • Antwort von Ernst Jacob, Jun.

    Das Internet verändert uns Menschen nicht. Im Gegenteil, es verschafft uns, erstmals in der Menschheitsgeschichte, die Möglichkeit, uns selber zu entfalten. Und zwar so, wie wir Menschen in... weiterlesen

  • Antwort von Henry Paul

    Das Internet ist eine WERBE-Plattform. Alles, was eingestellt wird ist Werbung und soll Aufmerksamkeit erzeugen. Zum grössten Teil kommerziell, ziemlich oft privat-kommerziell. Die meisten user... weiterlesen

  • Antwort von Prof. Dr. Anja Lüthy

    „Wer ist denn außer Ihnen noch in diesem Internet?“, an diesen Satz der Chefredakteurin einer Fachzeitschrift aus dem Jahr 1996 kann ich mich noch gut erinnern. „Glauben Sie wirklich, dass das... weiterlesen

  • Antwort von Ute Ziss

    Als Mitglied der Generation X begann ich meine Internet-Nutzung zunächst ganz vorsichtig, im täglichen Business, Google, Wikis, alles nicht mehr wegzudenken. Heute, nach fast vier Wochen... weiterlesen

  • Antwort von Lutz Koch

    Das Internet ist ein Ort der Begegnung. Was früher die Brieffreundschaft war, ist heute eine Begegnung im Online-Forum oder ein Austausch via Twitter. Andere Menschen und andere Kulturen... weiterlesen

  • Antwort von Renato

    Wir begreifen heute noch nicht das Ausmaß, in dem uns das Internet verändert. Denn Computer, Vernetzung und Hyperlinkstrukturen werden unsere Denkweise dauerhaft beeinflussen. Die digitalen Medien... weiterlesen

  • Antwort von Luisa Appel (15 Jahre)

    Ein Klick, der Internetbrowser ist geöffnet. Ein weiterer Klick, das Suchfeld ist ausgewählt. Ein paar Tasten werden gedrückt, die Suche wird gestartet und schon eröffnet sich uns eine Vielfalt... weiterlesen

  • Antwort von Matthis Huster

    Im Jahr 1990 wurde der erste Webserver, mit der sich darauf befindlichen Website, in Betrieb genommen. Seitdem hat sich das Internet weit verbreiten und eine unglaubliche Entwicklung genommen. Man... weiterlesen

  • Antwort von Klaus Wetterling

    Es vergrößert die Kluft zwischen denen, die es vernünftig zur Weiterbildung bzw. Berufsausübung einsetzen und denen, die fast auschließlich konsumieren.... weiterlesen