Wie bleibt ein Unternehmen zukunftsfähig?

In Zeiten von Fachkräftemangel müssen sich Unternehmen neu aufstellen, um attraktiv zu bleiben. Schreiben Sie uns, wie ein Unternehmen aussehen sollte, in dem Sie gerne arbeiten würden.

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Antwort von Friederike Krebs

    Für mich als sich derzeit in Ausbildung befindender Medizinisch-Technischer Assistentin ist gerade diese Frage sehr wichtig. Natürlich möchte ich nach meiner Ausbildung in einem Labor arbeiten,... weiterlesen

  • Antwort von Horst Joachim Kerwien

    Ja, es ist nicht leicht, einen ordentlichen Handwerker zu finden, der sich an Termine hält und im Fall einer Reklamation auch zuverlässig nachbessert. Der Nachwuchs setzt sich oft aus Menschen aus... weiterlesen

  • Antwort von Rainer Claß

    eindeutig : für gutes Geschäftsklima sorgen; das ist für mich das Wichtigste,alles andere läßt sich im Teamgespräch lösen... weiterlesen

  • Antwort von Peter Saupe

    Einfache Antwort, doch heute noch mit fast unmöglicher Verwirklichung: "Der Unternehmer oder die Topmanager sind (absolut, also vorbildlich) ehrlich zu sich und zu den Menschen um sie herum . . .... weiterlesen

  • Antwort von H-J Borm

    Ein Unternehmen bleibt zukunftsfähig, wenn es auf Menschen setzt und sie am Wissens- und Entwicklungsprozeß beteiligt, irgendwie.... weiterlesen

  • Antwort von German Quernheim

    Im Gesundheitswesen ist der Stellenmarkt bereits heute leergefegt. Wenn in den Einrichtungen bereits hunderte Überstunden auflaufen und anstelle eines Personalausfallmanagements immer nur... weiterlesen

  • Antwort von Elisabeth Wazinski

    Die schönsten Incentives, das bequemste Homeoffice oder der siebte Bonus binden Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen nicht mehr, wenn ich als Führungskraft nicht Enabler, Empowerer und Mentor für sie... weiterlesen

  • Antwort von Elisabeth Schaper

    Ich persönlich lege Wert auf flexible Arbeitszeiten, spannende Projekte bei denen ich mein Wissen anwenden und regelmäßig über meinen Tellerrand gucken und Neues lernen kann, sowie viel Raum für... weiterlesen

  • Antwort von Michael Arnold

    Aus Beschäftigtensicht wünsche ich mir zuerst überzeugende Produkte und Dienstleistunge, die sich am Markt auch langfristig durchsetzen. Aus meiner Erfahrung sind weiter flache Hierachien und die... weiterlesen

  • Antwort von Wolfgang Unglaub

    Mehr Flexibilität im beruflichen Alltag wie Sabbat-Jahre, vorübergehende Teilzeitarbeit, Elternzeit ohne Verlust von Karrierechancen, Home-Office-Zeiten etc. spielt beim Recruiting von Fach- und... weiterlesen

  • Antwort von Christine Scherer

    Indem schon jetzt gut zusammengearbeitet wird. Frühzeitige Information sowohl durch Vorgesetzte als auch Mitarbeiter; achtsamer Umgang mit gegenseitiger Anerkennung und der Verhaltensweise, dort Lob... weiterlesen

  • Antwort von Mario Ohoven

    Der Befund ist alarmierend: Immer weniger Bundesbürger starten in die Selbstständigkeit. Seit Jahren geht die Zahl der gewerblichen Neugründungen zurück. Im Vorjahr betrug der Negativsaldo zehn... weiterlesen

  • Antwort von Monika Lepel

    Unternehmen sollten unbedingt darüber nachdenken, wie sie nach innen wirken. Die begehrten Mitarbeiter zwischen 25 und 30 treffen ihre Entscheidung für einen Arbeitsplatz auch nach dessen... weiterlesen

  • Antwort von Oliver Grün

    Mit einer erfolgreichen digitalen Transformation! Um in Zukunft erfolgreich und wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen vor allem mittelständische Unternehmen die neuen Technologien der... weiterlesen

  • Antwort von Albrecht Gerber

    Investitionen in Energieeffizienz helfen nicht nur der Umwelt, sondern lohnen sich auch wirtschaftlich. Je weniger Energie Unternehmen und öffentliche Einrichtungen verbrauchen, umso... weiterlesen

  • Antwort von Martina Fuchs

    Die Digitalisierung lässt den konkreten Raum verschwinden und macht Unternehmen vom geographischen Standort unabhängig, so scheint es auf den ersten Blick. Das ist aber nicht so. Sicherlich führen... weiterlesen

  • Antwort von Annelie Buntenbach

    Die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen hängt natürlich von einer ganzen Reihe unterschiedlicher Bedingungen ab. Zu den größten Herausforderungen aller Betriebe gehört jedoch der digitale Wandel.... weiterlesen

  • Antwort von Thomas Sattelberger

    Globalisierung, Technologiesprünge und Digitalisierung stellen uns vor disruptive Herausforderungen. Kein Stein bleibt vielerorts auf dem anderen, Standardrezepte helfen nicht mehr. Jetzt ist... weiterlesen