Was wird aus dem Journalismus?

Wenn die Exklusivität der Nachrichten unwiederbringlich verloren ist, muss eine neue gesellschaftliche Aufgabe her. Gibt es jetzt eine Verschiebung von der Macht der Selektion der Nachrichten zu der Macht der Interpretation der Nachrichtendaten?

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Andrew Miller
    Antwort von Andrew Miller

    Die neue Position der Redaktion Meine Hauptaufgabe als CEO der Guardian Media Group ist es, ein wegweisendes und finanziell stabiles Umfeld für den Guardian, The Observer und theguardian.com zu... weiterlesen

  • Thomas Bigliel
    Antwort von Thomas Bigliel

    Mut zur Meinung! Die Suche nach einem tragfähigen Finanzierungsmodell ist zum Sinnbild der Medienkrise geworden. Doch wer über die Wirtschaftlichkeit von Medien nachdenkt, muss auch über ihre... weiterlesen

  • Tomas Brunegard
    Antwort von Tomas Brunegard

    Urteilsvermögen bleibt entscheidend – auch im Journalismus von morgen. Technologie und Journalismus gehen seit langem Hand in Hand. Manchmal bringt die Technologie den Journalismus voran, und... weiterlesen

  • Antwort von Claus Dieter Pfefferkorn

    Der authentische Journalismus wird immer mehr in den Hintergrund rücken, da die großen Medienhäuser der Welt ausschließlich durch Politik und Wirtschaft Luft zum atmen erhalten. Dies wiederum... weiterlesen

  • Antwort von Thomas Fix

    Der Journalismus steht am Scheideweg. Ihm geht es ein bisschen wie dem gedruckten Buch, die neuen Medien scheinen ihm den Rang abzulaufen. Doch eine gedruckte Zeitung ist schon alleine wegen ihres... weiterlesen

  • Antwort von Stefanie Römling

    Ein mächtiges Werkzeug der allgemeinen Meinungsbildung, welches nicht schamlos ausgenutzt werden darf. Journalismus geht den Bach herunter, wenn Journalisten in regionalen Verlagshäusern auf... weiterlesen

  • Antwort von Claudia Gersdorf

    Die Kunst der Zunft Journalisten gehen die Verpflichtung ein, wahrheitsgemäß zu berichten. Sie schauen hinter die Fassaden und hinterfragen politische Entscheidungen, die für uns in Vertretung... weiterlesen

  • Antwort von Dr. med. vet. Hermann Hohenester

    Sie fragen, was wird aus dem Journalismus? Besser wäre die Frage: Was ist Journalismus heute? In den meisten Fällen sind Journalismus und Darstellungen in anderen Medien nur noch kurzatmige,... weiterlesen

  • Antwort von Sascha Stienen

    Wer wie ich als freier Journalist überleben will, der muss unternehmerisch denken und handeln - oder reich heiraten. Der Unternehmer-Journalist ist ein beratender, textender, fotografierender etc.... weiterlesen