Was lässt uns schlafen?

Schäfchen zählen, ein Glas Milch trinken oder doch die Einschlaf-App. Was sind Ihre Tricks für den erholsamen Schlaf? Nehmen Sie an einer ausgeschlafenen Diskussion direkt aus dem Schlafzimmer teil.

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Antwort von Andrea Kost

    Das beste Einschlafmittel sind für mich Bücher: Ich muss abends im Bett nur eins in die Hand nehmen und schon fallen mir die Augen zu.... weiterlesen

  • Antwort von Fenna Seifert

    Das Zimmer sollte vor dem Schlafengehen gut durchgelüftet werden, aber nicht zu kalt sein. Bei mir darf es sogar auch etwas wärmer sein als bei anderen. Wenn ich vergessen habe, die Heizung... weiterlesen

  • Antwort von Frank Breitling

    Im Sommer braucht mein Körper weniger Schlaf, allerdings nicht so wenig, dass ich schon um 5 Uhr morgens aufstehen könnte. Deswegen habe ich in einem Meisterakt handwerklichen Könnens hinter... weiterlesen

  • Antwort von Manuel S.

    Alle wissen es, aber die meisten halten sich trotzdem nicht daran: Vor dem Einschlafen darf man nicht auf Handys oder auf Bildschirme gucken, weil das blaue Licht wach macht. Man darf nicht zu viel... weiterlesen

  • Antwort von Layla Belendo

    Am schönsten ist es, wenn man nach einem warmen Bad in das frisch bezogene Bett steigt. Ob ich dann schneller einschlafe, kann ich nicht sagen. Aber dafür genieße ich noch jede Minute im Bett.... weiterlesen

  • Antwort von Frederick Mehrwert

    Seit ich seit einigen Monaten unter der Woche zwei Stunden früher aufstehen muss als die letzten Jahre, habe ich den Mittagsschlaf wieder für mich entdeckt. Zum Glück lässt mein Job es zu, dass... weiterlesen

  • Antwort von Susanne Busch-Zouhar

    Schlafen gehen wenn man müde ist. Nicht vor dem laufenden Fernseher oder angeschalteter Unterhaltungselektronik einschlafen. Sämtliche Elektronik aus dem Schlafzimmer verbannen (ein normaler Wecker... weiterlesen

  • Antwort von Mathias Chanell

    Atmen. In aller Ruhe durch die Nase einatmen, in aller Ruhe durch den Mund ausatmen - kurz nichts tun - und so weiter...... weiterlesen

  • Antwort von Viola Bullmann

    Nur wer ausgeschlafen ist, kann am nächsten Morgen wieder mit voller Kraft den Tag beginnen und leistungsfähig sein. Während kleine Kinder aufgrund ihrer hohen Flexibilität noch auf dem Boden... weiterlesen

  • Antwort von Annette Kast-Zahn

    Sie als Eltern können etwas dafür tun, dass Ihr Baby abends friedlich einschläft und nachts entspannt durchschläft. Im Alter von etwa sechs Monaten ist der Schlaf ausgereift. Spätestens dann... weiterlesen

  • Antwort von Florian Sicks

    Die Tage werden kürzer, die Temperaturen sinken unter null Grad. Leckere Knospen, Blätter oder gar Früchte sind nicht mehr in Sicht. Für den Präriehund ist dies das Zeichen sich... weiterlesen

  • Antwort von Winfried Randerath

    Auf den Schlaf kommt es an. Nicht durch Zufall sind einige der großen, von Menschen verursachten Katastrophen in der Nacht passiert – zum Beispiel Tschernobyl. Trotzdem verkünden gerade Manager,... weiterlesen

  • Antwort von Andreas Spechtl

    Ich habe irgendwann begonnen, beinahe ausschließlich frühmorgens zu schreiben. Direkt nach dem Aufstehen, vor dem ersten gesprochenen Wort, mit nüchternem Magen und Kopf. Nur so kann ich den... weiterlesen

  • Antwort von Christine Thürmer

    Seit mehr als acht Jahren bin ich fast unentwegt draußen unterwegs – meist zu Fuß, aber auch mit dem Fahrrad oder dem Kajak. Mehr als 33.000 Kilometer bin ich gewandert, 30.000 Kilometer geradelt... weiterlesen

  • Antwort von Unser Sandmännchen

    Ich bin mir ganz sicher, Du kennst mich. Von gestern Abend oder von viel, viel früher. Kinder sitzen im Schlafanzug vor dem Fernseher, gespannt, mit welchem Fahrzeug ich komme und wovon die... weiterlesen