Was akzeptiert der Markt?

Der Zauberkasten „Freier Markt“ ist so eine Sache. Setzt sich wirklich immer die beste Lösung für alle durch? Wir freuen uns auf eure Antworten zum Funktionieren des Konzepts „Markt“.

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Antwort von Uwe Kersten

    Wenn nach volkswirtschaftlicher Meinung Angebot und Nachfrage auf dem Markt zusammentreffen , wurde ein Preis gebildet, zu dem ein Produkt angeboten und nachgefragt wurde. Der anzufassende Markt... weiterlesen

  • Antwort von Manu Glopert

    Der Markt akzeptiert Fußbälle, die von nordindischen Kindern genäht werden. Er akzeptiert Fleisch von gequälten Tieren die lebend entbeint werden. Er liebt subventionierte EU-Lebensmittel wegen... weiterlesen

  • Antwort von Lukas Jammermann

    Freie Marktwirtschaft bedeutet: Niemand ist gezwungen etwas zu kaufen. Ein kauf kommt zustande wenn die Bedingungen des Käufers mit denen des Verkäufers vereinbar sind. Das wunderbare daran ist,... weiterlesen

  • Christian Rieck
    Antwort von Christian Rieck

    Ein Markt funktioniert wie ein Ökosystem: Jeder versucht aus seinem kleinen Blickwinkel heraus das für sich selbst Beste herauszuholen und aus diesem individuellen Optimieren entsteht ein... weiterlesen

  • Klaus Angerbauer
    Antwort von Klaus Angerbauer

    Wenn alle, die bei Umfragen das Klima als schützenswert betrachten, entsprechend handelten, dann kämen die Automobilfirmen mit der Produktion von Elektroautos kaum hinterher. Wenn jeder, dem die... weiterlesen

  • Mick Knauf
    Antwort von Mick Knauf

    Sicherheit, Vertrauen und Transparenz sind die Attribute, die nicht nur der Normalbürger, sondern auch der Anleger als Grundlage für sein tägliches Handeln an der Börse als Maßstab zugrunde... weiterlesen

  • Antwort von Stefan Schindler

    Zunächst stellt sich die Frage: "Wer ist der Markt?". Die Antwort hierauf lautet: Die Konsumenten. Der Konsument seinerseits akzeptiert was A: Existiert, B: Er zu brauchen meint und C: Er sich... weiterlesen

  • Antwort von Peter Riedel

    Berlin muß zurück zur SOZIALEN Marktwirtschaft. Jeder muß von seiner Arbeit leben und z.B. eine Familie ernähren können. Politische Eingrenzung des ungezügelten Finanzkapitalismus.... weiterlesen

  • Antwort von Dietmar Hertrich

    Der Freie Markt ist nur für wenige privilegierte wirklich frei.Unser politisches System ist ohne WennundAber eine der besten Demokratien in der Welt.Unser gesellschftliches System ist eine moderne... weiterlesen

  • Antwort von Veronika Venema

    Meine Meinung zu "Nach dem Staat zu rufen, der's dann schon richten soll - auf Kosten aller - ist mir zu simpel" "zu simpel ist wiederum mir zu simpel. Die Frage darf lauten: wer oder was ist der... weiterlesen