Was kostet Wärme?

Die Heizkosten liegen bei etwa 0,07 Euro pro Kilowattstunde. Aber welche Kosten kommen noch hinzu? Und welchen Wert hat Wärme im menschlichen Miteinander?

E-Mail überprüfen

Ist diese E-Mail-Addresse nicht korrekt? Hier korrigieren.

Bestätigung

Vielen Dank!


Ihre Antwort ist nicht sofort sichtbar, da sie von unserem Support auf Inhalt und Sachlichkeit geprüft wird.

In wenigen Minuten erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail an folgende Adresse:

  • Antwort von Maximilian von Stein

    Reibung erzeugt ja bekanntlich Wärme. Als Eigenheimbauherr und Familienvater verfüge ich über genug Erfahrung über reibende Kräfte bei der Realisierung unseres Eigenheimprojekts. Positiver wie... weiterlesen

  • Antwort von P.S.

    Um sowohl die Kosten für Wärme als auch den durch Wärmeproduktion verursachten CO2-Ausstoß zu senken, muss m.E. neben Einsparmaßnahmen wie der energetischen Gebäudesanierung vor allem das... weiterlesen

  • Heiner Cuhls
    Antwort von Heiner Cuhls

    Energie benötigt eine Produktionsfläche, eine Infrastruktur zur großflächigen Verteilung, ein Netzwerk in der Stadt, ein Netzwerk im Haus und eine Verteilung in der Wohnung. Es sind also nicht... weiterlesen

  • Dr. Steffen Bukold
    Antwort von Steffen Bukold

    Raumwärme verschlingt 31% unseres Energieverbrauchs. Sie ist der größte Posten unserer Energiebilanz. Und der Teuerste: Für die meisten Haushalte war 2013 das teuerste Heizjahr der Geschichte.... weiterlesen

  • Dr. Kati Jagnow
    Antwort von Kati Jagnow

    Je nachdem, an welchem Punkt in der Wärmeversorgung die Kosten gemessen werden, unter-scheidet sich das Ergebnis. Ich möchte das an einer Wärmeversorgung mit Erdgas verdeutli-chen. Die reinen... weiterlesen

  • Rasmus Helveg Petersen
    Antwort von Rasmus Helveg Petersen

    In Dänemark wird die Wärmeerzeugung zu großen Teilen durch Fernwärme gedeckt. Ungefähr 60 Prozent aller dänischen Haushalte beziehen Fernwärme. Sie ist ein Schlüsselelement für den Umstieg... weiterlesen

  • Antwort von Kurt Waldmann

    Bei der Entscheidung für die richtige Heizungsart gibt es mittlerweile ja einige Alternativen. Hier sollte jeder für sich abwägen, ob Ökologie oder Ökonomie für ihn wichtiger ist. Angesichts... weiterlesen

  • Antwort von Eli

    Bei was kostet Wärme finde ich schön, dass die Erzeugung oder Verlust gemeint sein können. Je nachdem wo man Subjekt und Objekt in der Frage sieht. Was die Wärme zu machen kostet, kann ich nicht... weiterlesen

  • Antwort von Samuel Chan

    Eine neue Heizung ist teuer, der umweltfreundlichste ist am teuersten. Das ist schade, denn nicht alle haben soviel Geld. Aber dann spart es auch viel Heizkosten. Ich muss noch sparen um zu sparen!... weiterlesen

  • Antwort von Nina H.

    Wenn ich mancherorts sehe wie in der Wohnung alle Türen offenstehen, die Heizung beim nach Hause kommen voll hochgedreht wird und wenns dann zu heiß wird mit dem Fenster wieder runtergekühlt: zu... weiterlesen

  • Antwort von Arthur Rohmeier

    Die Investitionskosten einer neuen Heizung verhalten sich recht proportional zu den Energiesparpotenzialen. Je mehr die Heizung kostet, umso effizienter heizt sie also. Ähnlich dem Vorgehen eines... weiterlesen

  • Antwort von Bernd Hillebrecht

    Der Verbrauch muss optimiert werden. Die größten Verbraucher der Heizwärme sind der Lüftungswärmebedarf, der schlechte U-Wert der Fenster und die automatische Anpassung an den Bedarf.... weiterlesen